Wassermusik

Heute erlebt das aktuelle Projekt im „Chor-ab-neun“ seinen Höhepunk: Zusammen mit etwa 50 anderen Kindern und Jugendlichen aus Bad Zwischenahn, Edewecht, Oldenburg und Westerstede wird die „Wassermusik“ des Hamburger Komponisten Daniel Stickan in der St. Petri-Kirche in Westerstede zur Aufführung gebracht.

DSC 0040

Bereits in den Sommerferien haben wir in Petersfehn begonnen uns mit den Liedern dieser Kinder-Kantate auseinanderzusetzen. Größte Herausforderung war, die darin verarbeiteten sehr alten Texte von Goethe, Rilke oder auch Nietzsche zu durchdringen und dadurch musizierbar zu machen. Vorgestern kamen dann erstmalig die verschiedenen Chöre in Westerstede zusammen um zu einem gemeinsamen Chor zu werden. Gestern haben die tapferen Sängerinnen und Sänger gut zwei Stunden lang ohne Pause geprobt, es wurden Vogelstimmen, Windgeräusche und Wassergeplätscher in die Lieder integriert, und es gab einen ersten Eindruck der gesprochenen Texte. Heute wird nun schließlich der Komponist anreisen um selbst die Orgel und andere Tasteninstrumente zu spielen. Es wird noch einmal intensiv gearbeitet, bevor dann der große Moment da ist und die Wassermusik vor einer hoffentlich vollen Kirche zur Aufführung gebracht wird.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr unter Leitung von Birgit Wendt-Thorne. Es ist Bestandteil des Programms der KirchenMusikTage Ammerland.

Wassermusik – eine Kantate über die Schöpfung, Aggregatzustände und das Mysterium der Trinität

https://www.kirchenkreis-ammerland.de/musik/klangtraeume-kirchenmusiktage-ammerland.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*